Tango – Konzert mit Flor de Lio + Gastmusiker

Es scheint mittlerweile eine Tradition im Hölderlin Eins zu werden, dass die angekündigten Musiker mit Verstärkung antreten. Zu dem angekündigten Duo Flor de Lio mit Florencia Amengual am Bandoneon und Lionel Mortala am Kontrabass gesellte sich noch kurzfristig der Pianist Vinzens Haas. Im gut besuchten Saal schafften die Musiker aus Buenos Aires mit ihrer Verstärkung aus Ehlershausen es schnell, die Zuschauer für sich einzunehmen.

Sie spielten neben den gut tanzbaren Klassikern der Tangomusik wie z. B. von Gardel, Arienzo und Canaro auch Stücke des Nuevo Tango von Piazzola wie Oblivion oder Libertango. Saßen die Zuschauer bis zur Pause noch verhalten auf ihren Sitzen, ließen sich die Tänzer unter ihnen nach der Pause gerne animieren, das Gehörte auf der Tanzfläche umzusetzen.

Auch Im Nachhinein ist schwer zu sagen, ob die Zuschauer mehr von den Musikern begeistert waren oder umgekehrt.

Sollte das Duo auch im nächsten Jahr de Weg von Argentinien nach Hannover finden, wird es sicher eine Wiederholung dieses tollen Konzertes geben.