Überraschungsfilm mit KLEEFELD UNVERPACKT

Veranstaltungsfoto

Datum:

04.03.2023

Uhrzeit:

19:00 - 22:00

Ort:

Großer Saal / Hölderlin Eins

Kategorie

Keine Kategorien verfügbar

Eintritt

Eintritt frei / Spende erbeten

Im Kalender eintragen »
Im Google-Kalender eintragen »

 

Der Überraschungsfilm, präsentiert von der Projektgruppe KLEEFELD UNVERPACKT, handelt davon, wie der Klimaveränderung entgegen gewirkt werden kann.

Viele Menschen in dieser Dokumentation wollen der Erderwärmung und dem Kohlendioxid-Ausstoß begegnen, indem sie etwas reparieren oder erneuern, was die Menschen vorher zerstört haben:

Korallenriffe können wieder aufgebaut werden (Australien); andere Meeresbewohner profitieren davon. Wälder können wieder aufgeforstet werden (Mexiko), sogar Mangrovenwälder neu angelegt werden (Queensland/Australien). Böden, die durch Düngereinsatz kaum noch Mikroorganismen enthalten, können durch Agro- Forstwirtschaft oder Permakultur wieder fruchtbar gemacht werden (Australien) und zur Ernährungssicherheit beitragen (Songhai-Farmen in Afrika). In Städten kann weniger Luftverschmutzung erreicht werden durch carsharing und eine Fahrrad-Infrastruktur; durch Kooperativen für Baumaterial und Reparaturstationen kann ein neues gemeinschaftliches Wirtschaften entstehen, bei dem weniger Material aus der Natur entnommen und wiederverwendet, repariert und recycelt wird. In Städten kann auch durch das Sammeln von Regenwasser, durch das Begrünen von Dächern und durch Solarpaneele die Luft und das Klima verbessert werden. Umweltbildung fängt z.B. mit dem Lernen in der Natur mit Waldkindergärten an. Eine offene Demokratie mit Bürgerkonventen kann die Beteiligung der Menschen an politischen Entscheidungen verbessern und sie so zufriedener machen (Irland).

Anschließend laden wir zu Diskussionsrunde und Erfahrungsaustausch ein.

Zur Veranstaltungsübersicht »

Zum Programmkalender »