MABOO – Mit Rock in die Sommerpause

Veranstaltungsfoto

Datum:

04.06.2019

Uhrzeit:

20:00

Ort:

Großer Saal / Hölderlin Eins

Kategorie

Eintritt

Eintritt frei, Spenden erbeten

 

Das Konzertprogramm im HÖLDERLIN EINS verabschiedet sich mit einer Rocknacht in die Sommerpause.

Vielseitigkeit ist Programm! Seit zwei Jahrzehnten sorgt das hanno­ver­sche Sextett MABOO für beste musi­ka­lische Unter­hal­tung auf klei­ne­ren und manch­mal auch größeren Bühnen. Die gut auf­ein­ander ein­ge­spielten und viel­seitigen Musiker bieten ein unge­wöhn­lich breit gefächertes und abwechs­lungs­reiches Pro­gramm aus Oldies und neueren Titeln der letzten 50 Jahre, Soul, Latin, Blues und Pop-Rock. Musik mit hohem Wieder­er­kennungs­poten­zial bei der keine Lange­weile auf­kommt und bei der man sofort merkt, dass das Spielen auch nach vielen Jahren noch großen Spaß macht.

Viele Bands sind froh, wenn Sie einen guten Sänger haben – MABOO hat gleich zwei davon – Kathrin Lorenz und Ingo Mennerich sind zwei viel­seitige Ge­sangs­solis­ten, die auch im Duett gut harmo­nieren. Und das nicht nur englischsprachig. Carsten Loll (Schlag­zeug) und Hannes Koch (Bass) sorgen für das solide und groovige Funda­ment. Wolfgang Franzke (Keyboard, Gesang) be­geis­tert durch mit­reißende Rhyth­mik und virtuoses Impro­visa­tions­talent. Ulli Meißner (Gitarre) setzt mit diffe­ren­zierter Be­glei­tung und klang­farbi­gen Soli immer wieder über­rasch­ende Akzente.

Mit vielen bekannten „Ohrwür­mern“ kom­men im Publi­kum alle auf ihre Kosten – sowohl beim Tanzen als auch beim Zuhören …

Auszug aus dem Repertoire: Die Zuhörer erwartet ein umfangreicher Mix aus Soul (Commitments, Randy Crawford, Crusaders, Gloria Gaynor) und Latin (Santana, Gloria Estefan) bis zu Pop-Rock (Alannah Myles, Mike & The Mechanics, Joe Cocker, Bryan Adams, Klaus Lage, NEK), kurzen Ausflügen in die 1960er-Jahre (Beatles, Stones) und vieles mehr.

MABOO sind:
Kathrin Lorenz  Gesang
Carsten Loll  Schlagzeug
Wolfgang Franzke  Keyboard, Gesang
Ulli Meißner  Gitarre
Ingo Mennerich  Gesang
Hannes Koch  Bass

 

Zur Veranstaltungsübersicht »

Zum Programmkalender »