Philosophisches Kino – Kultfilm von 1982

Veranstaltungsfoto

Datum:

25.10.2019

Uhrzeit:

19:00 - 22:00

Ort:

Großer Saal / Hölderlin Eins

Kategorie

Eintritt

Eintritt frei, Spenden erbeten

 

Philosophisches Kino – Science Fiction Klassiker 
More human than human

Welterklärender philosophischer Text und bunte Filmbilder-Welt, passt das zusammen ? Sehr gut, sagt der Hannoversche Philosoph, Dr. Achim Sohns. Jeder gute Film fußt auf einem philosophischen Grund, den es aufzudecken gilt.

Der bildgewaltige Kultfilm von Ridley Scott im Final Cut aus dem Jahr 1982, zeichnet in der Tradition des ‚Film Noir‘ ein düsteres Bild der Welt im Jahr 2019 (!). Genetisch gezüchtete „Replikanten“ der Nexus 6 – Generation werden als Kampfsklaven in fernen Welten eingesetzt. Doch sie kommen zurück und kämpfen um Lebenszeit und eine menschliche Identität. Harrison Ford macht Jagd auf sie und wird zum Gejagten. Die Menschen selber, isoliert und gefühllos, überleben in einer abgasschwangeren, verregneten und von Neonlicht erleuchteten Zukunftsmetropole (Los Angeles).

Endlichkeit als Bestimmung, der Wille zum Leben und menschliche Hybris … nur einige der Fragen, die aufgeworfen werden. Die Antwort kommt unverhofft.

Das Philosophische Kino deckt die philosophische Struktur des Films auf und diskutiert sie mit den Teilnehmern.

USA / 1982 / 117 Minten / FSK 16

 

Zur Veranstaltungsübersicht »

Zum Programmkalender »