Überraschungsfilm

Veranstaltungsfoto

Datum:

24.01.2020

Uhrzeit:

20:00 - 23:00

Ort:

Großer Saal / Hölderlin Eins

Kategorie

Eintritt

Eintritt frei/Spende erbeten

 

 

Kapitalismus-Kritiker trifft auf einen Sack voll Geld und mehrere Leichen

Er ist studierter Philosoph, schlägt sich aber in Montreal als Paketauslieferer durch. Er ist hochintelligent, aber gesellschaftlich das, was man einen Versager nennt. Bei einer Lieferung gerät Pierre-Paul in einen Überfall. Am Ende liegen vor seinen Füßen mehrere Leichen und ein Sack voll Geld. Was stellt man als überzeugter Kapitalismuskritiker mit einer Millionensumme an? Man versucht, sich Rat zu holen. Zum Beispiel bei einem Ex-Ganoven, der im Gefängnis Wirtschaft studiert hat.

Es dreht sich um skurrile Figuren im Kräftefeld von Sex, Geld und gescheiterten Lebensentwürfen. Die  große Stärke ist die absolute Unberechenbarkeit des Drehbuchs und die Unvorhersehbarkeit der Figuren. Pierre-Paul, der junge Philosoph zum Beispiel, mag kritisch auf die Warenförmigkeit des Lebens und auf das Geld blicken, aber durchaus begehrlich auf die schöne Edelprostituierte Camille, die er damit bezahlen kann.

Seit mehr als drei Jahrzehnten dreht der Regisseur …….. Filme, die auf bizarre Weise bürgerlichen Lebensformen in westlichen Gesellschaften unter die Lupe nehmen.

Komödie /  Kanada 2019 / FSK 12

 

Zur Veranstaltungsübersicht »

Zum Programmkalender »